Qualität ist unsere Tradition.

akf Pressebereich

Herzlich Willkommen im Pressebereich

Hier finden sie eine Übersicht unserer Pressemitteilungen. Bei Fragen zu Presse, Kooperations oder Marketingthemen wenden Sie sich gerne an unsere Unternehmenskommunikation.

Maschinenbau hakt Flaute ab: Beste Aussichten auch für Logistiker

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Deutsche Maschinenbauer rechnen für 2014 mit Produktionsplus von drei Prozent. / Wachstum der Maschinenbaubranche birgt Vorteile für Logistikbranche. / akf siemers Gruppe starker Projektverlader für den Maschinen- und Anlagenbau. / Unternehmensgruppe internationalisiert sich weiter.

Hamburg. Nach einem eher schwachen 2013 möchten Deutschlands Maschinenbauer in diesem Jahr wieder einen Gang hochschalten. Angesichts der erwarteten Konjunkturerholung prognostizierte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) für den Weltmaschinenbau ein Umsatzplus von fünf Prozent real. Da die Maschinenbaubranche zyklisch ist, ist ein starkes Wachstum nach Jahren unterdurchschnittlicher Nachfrage nicht ungewöhnlich. Der VDMA sieht für die Betriebe der deutschen Schlüsselindustrie ein Produktionswachstum von drei Prozent in 2014 voraus. „Diese Entwicklungen sind für Logistikdienstleister äußerst spannend ...

Pressemitteilung, 24. Januar 2014

Was war, was ist, was wird? Wenn Ziel und Start sich näherkommen

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Erfolgreiches Jahr für die Logistikbranche. / Nach Sidestep-Bewegung steigen jetzt wieder die Transportmengen. / Branche internationalisiert sich weiter. / Verpackungsunternehmen akf siemers blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2013. / Große Pläne für 2014.

Hamburg. Die verladende Wirtschaft und die Transportdienstleister können seit September dieses Jahres von einer steigenden Nachfrage berichten. Auch in 2014 soll dieser Erfolg fortgesetzt werden, was aus den neuesten Zahlen des Transportbarometers von Progtrans und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung hervorgeht. Demnach hat sich die Stimmungslage bei allen Verkehrsträgern verbessert, was die Entwicklung der Mengen für die kommenden Monate betrifft. Auch interessant: Laut der internationalen Studienreihe "Transportation & Logistics 2030" sollen sich neue Handelswege zwischen Asien und Afrika etablieren lassen und die Schwellenländer an Wachstum zulegen. Schon jetzt sind diese Entwicklungen spürbar. Die akf siemers Gruppe befindet sich entsprechend auf dem richtigen Kurs und möchte sich 2014 weiter internationalisieren. Auch für das nationale Geschäft geht es spannend weiter: ...

Pressemitteilung, 16. Dezember 2013

Wo sind unsere Talente? Fachkräfte für die Logistikbranche

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Fachkräfte für die Logistikbranche weiterhin stark gesucht. / akf siemers Gruppe beugt Fachkräftemangel mit Aus- und Weiterbildungen vor. / Logistik ist drittgrößter Wirtschaftszweig in Deutschland. / Weiterbildungsmöglichkeiten für alle Mitarbeiter führen zu gutem Betriebsklima.

Hamburg. Seit Jahren besteht in Deutschland eine große Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften. Der Arbeitsmarkt hat sich von einem Angebots zu einem Nachfragemarkt entwickelt. Einer Studie des Personaldienstleisters ManpowerGroup zufolge haben in Deutschland 35 Prozent aller Unternehmen Probleme, ihre freien Stellen zu besetzen. Dieser Mangel trifft auch die Logistikbranche. Sie ist nach der Automobilwirtschaft und dem Handel der größte Wirtschaftszweig Deutschlands. Dem Fachkräftemangel begegnet die akf siemers Gruppe und setzt bewusst auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Martina Fredj, Ausbildungsleiterin bei der akf siemers Gruppe, sagt dazu: „Mehrere Mitarbeiter sind bei uns ausschließlich für die Ausbildung der Azubis zuständig. Wir bieten ihnen auch Unterstützung in der Schule, beispielsweise durch Kurse zur Prüfungsvorbereitung. Diese sind bei unseren Azubis sehr beliebt – und gute Leistungen werden bei uns belohnt ...

Pressemitteilung, 10. Dezember 2013

Vom Hamburger Hafen ins Reich der Mitte: Mit Stau und Umschlag zum Erfolg

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Umschlag im Hamburger Hafen soll auf 16 Millionen Container bis zum Jahr 2030 wachsen. / akf handling im Hamburger Hafen schlägt sich gut. / Erfolgsprojekt nach China. / Verpackungsunternehmen liefert Rundum-Service aus einer Hand. Hamburg. Der Containerumschlag im Hamburger Hafen soll sich bis zum Jahr 2030 verdoppeln. Dies geht aus einer aktuellen Studie zur Seeverkehrsprognose des Bundesverkehrsministeriums hervor. Demnach soll der Umschlag im Hamburger Hafen auf 16 Millionen Container wachsen. Auch spannend: Bis 2027 wird das Exportgeschäft für Deutschland florieren, so eine Studie der Großbank HSBC. Auch die akf handling ist beim Containerstau und Umschlag im Hafen vorne mit dabei. Aleksandar Jovanovic, Geschäftsführer des eigenständigen Unternehmensteils der akf siemers Gruppe, erläutert: „Die akf siemers Gruppe ist auf beanspruchungsgerechte Verpackungen im Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert ...

Pressemitteilung, 13. November 2013

Internationaler Erfolg: 52 Holzkisten gehen auf die Reise nach Kanada

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Hamburg. Heutzutage ist es für Verpackungsunternehmen und Logistikdienstleister immer wichtiger, nachhaltig zu handeln und eine umweltbewusste Strategie während der Projektabwicklung umzusetzen. Nicht nur deutschlandweit ist diese Herangehensweise von großer Bedeutung, sondern auch im internationalen Geschäft. Dass das verwendete Verpackungsmaterial eine große Rolle spielt, wenn es um nachhaltiges Wirtschaften geht, weiß auch Michael Lange, Prokurist der akf siemers westfalen: „Unsere beanspruchungsgerechten Holzkisten sind eines der besten Beispiele, die man Kunden anbieten kann, wenn sie besondere Umweltstandards fordern. Besonders bei großen Aufträgen, die viele Holzkisten umfassen, ist dieser Aspekt sehr wichtig.“ Bei internationalen Aufträgen kommt zudem die schnelle Abwicklung aus einer Hand und die detaillierte Koordination zum Tragen ...

Pressemitteilung, 10. Oktober 2013

Jetzt Chancen nutzen: Nachwuchsförderung in der Logistik

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in der Logistikbranche. / Gute Berufsaussichten. / Verpackungsunternehmen akf siemers aus Hamburg unterstützt Nachwuchsförderung. / Alle Auszubildenden des Unternehmens haben Prüfungen mit guten Ergebnissen bestanden. / Logistik ist drittgrößter Wirtschaftsbereich in Deutschland.

Hamburg. Der Wirtschaftsbereich Logistik hat nach Angaben der Bundesvereinigung Logistik (BVL) 2012 in Deutschland ordentlich zugelegt: Mit 2,85 Millionen Beschäftigten wurde ein Umsatz von rund 225 Milliarden Euro erzielt. Für das laufende Jahr prognostizieren die Experten, dass dieses Niveau gehalten wird. Gemessen am Umsatz ist die Logistik damit der drittgrößte Wirtschaftsbereich in Deutschland. Kein Wunder also, dass sich immer mehr junge Menschen dafür interessieren, in diesem Bereich Fuß zu fassen. Martina Fredj (45), Ausbildungsleiterin bei der akf siemers Gruppe, weiß: „Die Ausbildung im Bereich Logistik ist breit angelegt, denn es gibt viele spannende Aufgaben, die es abzudecken gilt. Wer seine Ausbildung also ernst nimmt, dem winken beste Berufsaussichten ...

Pressemitteilung, 18. Juli 2013

Neuer Status für mehr Sicherheit: akf siemers süd ist Reglementierter Beauftragter

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers süd erhält jetzt Status des Reglementierten Beauftragten (RegB). / Schnellere Abwicklung von Luftfracht. / Einhaltung der sicheren Lieferkette gewährleistet.

Merklingen/Hamburg. Ein besonderer Tag für die Luftfrachtsicherheit war der 29. April 2013: Ab diesem Tag mussten Verlader für Luftfracht als „Bekannter Versender (BV)“ vom Luftfahrt-Bundesamt auditiert sein, damit ihre Fracht automatisch als sicher eingestuft wird. Ein Verpackungsunternehmen, das den Status des Reglementierten Beauftragten hat, kann nach der Anlieferung von bereits sicher gemachter Ware eines BV dafür sorgen, dass die sichere Lieferkette eingehalten bleibt. Dass die akf siemers süd GmbH, Verpackungsunternehmen mit Sitz in Merklingen bei Ulm, jetzt RegB ist, bedeutet demnach einen erweiterten Service. René Melchin, Prokurist der akf siemers süd GmbH, erklärt: „Mit unserem neuen Status können wir Luftfracht sicher verpacken, ohne dass diese nochmals am Flughafen überprüft werden muss. Das spart unseren Kunden Zeit und Geld.“ Muss nämlich die Verpackung zwecks Sicherheitskontrolle geöffnet werden, kann das haftungsrechtliche Folgen haben ...

Pressemitteilung, 18. Juni 2013

Sie setzen auf ihren Status

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Behördliche Zulassung zum „Bekannten Versender“ bis spätestens 29. April 2013. / Luftfracht kann auch vom „Reglementierten Beauftragten“ sicher gemacht werden. / akf siemers airport einziges Verpackungsunternehmen mit diesem Status in unmittelbarer Nähe des Hamburger Flughafens. / Röntgenprüfung, Sniffer-Einsatz und Verpackungsservice beschleunigen den Versand.

Hamburg. Bis spätestens 29. April 2013 müssen Versender für Luftfracht als „Bekannter Versender“ behördlich zugelassen sein, um Waren per Flugzeug sicher und schnell auf den Weg bringen zu können. Das wurde vom Aviation Security-Arbeitskreis der EU-Kommission beschlossen. Aber nicht für jedes Industrie- und Handelsunternehmen ist es sinnvoll, den hohen Aufwand bezüglich der neuen Sicherheitsauditierung zu betreiben. Luftfracht kann auch von einem Logistikdienstleister, der den Status des Reglementierten Beauftragten (RegB) hat, sicher gemacht werden. Die akf siemers airport, einziges Verpackungsunternehmen mit diesem Status in unmittelbarer Nähe des Hamburger Flughafens, kann beim beanspruchungsgerechten Verpacken von Ware helfen, dass die Röntgenkontrolle problemlos funktioniert und die strengen Bestimmungen des Luftsicherheitsgesetzes erfüllt sind. Ulf Martinek, Geschäftsführer der akf siemers airport, erklärt: „Natürlich muss beim Versand von Luftfracht immer auf die Einhaltung der sicheren Lieferkette geachtet werden ...

Pressemitteilung, 05. Mai 2013

Sie schlagen sich gut: Chancen durch Hamburgs Seezollhafen

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Erste Bilanz nach Wegfall des Hamburger Freihafens. / akf siemers logistik nutzt Vorteile durch den Hamburger Seezollhafen. / Auswirkungen der neuen Zollbestimmungen ohne negative Einflüsse. / Auftragslage der akf handling als Experten für Umschlag und Containerstau stabil. / Anstieg im Containerstau am Hamburger Hafen.

Hamburg. Durch das vom Deutschen Bundestag verabschiedete „Gesetz zur Aufhebung des Freihafens Hamburg“ wurde die Aufhebung zum 1. Januar 2013 wirksam. Der Hafen wurde dadurch automatisch zum Seezollhafen und wird wie das übrige Zollgebiet der EU behandelt. Die Zollkontrollen an den Freihafengrenzen sind damit ebenso entfallen wie die Überwachungsverfahren für die Lagerung und Behandlung von Gemeinschaftswaren im bisherigen Freihafengebiet. Der gesamte Hamburger Hafen ist mit dieser Veränderung zum Seezollhafen geworden und konnte dadurch seine Wettbewerbsnachteile überwinden. Aleksandar Jovanovic, Geschäftsführer der akf handling, mit Sitz direkt am Hafen, hat erkannt, welche Vorteile der Wegfall des Freihafens mit sich brachte: „Die aufwendigen Kontrollen ...

Pressemitteilung, 18. April 2013

Sicherheit als Tradition

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers hamburg bekommt zum zweiten Mal in Folge Zertifikat für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. / Berufsgenossenschaft Holz und Metall überreicht Gütesiegel. / Arbeitsschutz-Management-system zum Wohle der Mitarbeiter – geschätzt von Geschäftspartnern und Kunden.

Hamburg. Laut dem Arbeitsschutzgesetz haben Unternehmer eine umfassende Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Arbeitnehmer während der Arbeitszeit. Arbeitgeber müssen zudem kontinuierlich prüfen, ob die innerbetrieblichen Sicherheitsmaßnahmen noch wirkungsvoll oder bereits veraltet sind. Vorbildliche Unternehmen können mit einem Gütesiegel ausgezeichnet werden – so wie die akf siemers hamburg GmbH. Da sich die Verpackungsspezialisten nicht nur an die vorhandenen Normen der Arbeitssicherheit, sondern ...

Pressemitteilung, 12. Februar 2013

Spendenübergabe an Kindergarten in Ennigerloh

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers Gruppe spendet 1.000 Euro an katholischen Kindergarten St. Margaretha in Ennigerloh. / Kindergarten in unmittelbarer Nähe des Standortes von akf siemers westfalen. / Besonderes Geschenk für das neue Jahr. / Spende finanziert den Ausbau der Bewegungs-möglichkeiten im Innenbereich des Kindergartens.

Ennigerloh/Hamburg. Im vergangenen Jahr wurden Bildungsausgaben in Höhe von rund 110 Milliarden Euro von Bund, Ländern und Gemeinden veranschlagt. Dies geht aus dem Bildungsfinanzbericht des Statistischen Bundesamtes hervor, der jüngst veröffentlicht wurde. Bei den Ausgaben für Bildungseinrichtungen, zu denen auch Kindergärten gehören, liegt Deutschland im internationalen Vergleich allerdings deutlich unter dem Durchschnitt. Die akf siemers Gruppe, Verpackungsspezialist mit Standor-ten in Westfalen, Hamburg und Merklingen bei Ulm, hatte sich als Ge-schenk für den Kindergarten St. Margaretha, der finanzielle Unterstützung dringend benötigt, etwas ganz Besonderes überlegt: Eine Spende im Wert von 1.000 Euro wurde ...

Pressemitteilung, 15. Januar 2013

Besonderheit am Hamburger Flughafen: Neuer Status für die akf siemers airport GmbH

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers airport jetzt Reglementierter Beauftragter. / Einziges Verpa-ckungsunternehmen mit diesem Status am Hamburger Flughafen. / Sichere Lieferkette für Luftfrachtsendungen garantiert. / Schnellere Ab-wicklung der Fracht durch neuen Status. / Weiteres Wachstum geplant.

Hamburg. Spätestens seit dem 11. September 2001 ist beim Thema Luftfracht nicht mehr die Geschwindigkeit das wichtigste Thema, sondern die Sicherheit. Insgesamt wurden im Jahr 2011 rund zwei Millionen Tonnen Luftfracht aus Deutschland exportiert. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) schätzt, dass davon aber bislang nur 15 Prozent als sicher ein-gestuft werden. Die unsicheren Sendungen müssen also unbedingt an den Flughäfen sicher gemacht werden. Dazu kann die akf siemers airport nun noch entscheidender beitragen: ...

Pressemitteilung, 29. November 2012

Im Hamburger Hafen schlagen die sich sehr gut

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf handling GmbH hat fünfjähriges Jubiläum. / Erfolg durch Wachstum im Hamburger Hafen. / Spezialisten im Lager- und Umschlagsgeschäft. / Sicher und schnell beim Containerstau. / akf siemers Gruppe baut Angebot weiter aus. / Partner in China als Teil der Erfolgsgeschichte.

Hamburg. Eine Studie der Großbank HSBC prognostiziert für Deutschland ein florierendes Exportgeschäft bis 2027. Demnach werde bereits bis 2019 der deutsche Außenhandel stärker wachsen als der Welthandel insgesamt. Besonders stark expandieren wird der Export von Maschinen, Autos, Triebwerken und Medikamenten, so die Studie weiter. Die akf siemers Gruppe aus Hamburg hat erkannt, welche Möglichkeiten der Export von Maschinen und Anlagen offenbart. Aus diesem Grund begann vor fünf Jahren die Erfolgsgeschichte der akf handling GmbH: akf siemers, auf die beanspruchungsgerechte Verpackung im Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert, bekam von seinen Kunden immer häufiger Anfragen für Lagerung, Umschlag sowie Containerstau, also alles aus einer Hand abzuwickeln. Der Geschäftsführer der akf handling GmbH, Aleksandar Jovanovic, erläutert: „Durch die Gründung der akf handling GmbH gab es von nun an einen eigenständigen Unternehmensteil, der auf das Lager- und Umschlagsgeschäft spezialisiert ist. So haben wir mitunter Aufträge für das Handling auch unabhängig von der Verpackung erhalten und konnten zum Wachstum der Unternehmensgruppe beitragen.“ ...

Pressemitteilung, 25. Oktober 2012

akf siemers übergibt Spende an Schule am Slomanstieg

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Geschäftsführer der akf siemers hamburg GmbH übergeben 2.307,25 Euro an Schulleiterin Hiltrud Kneuer. / Geld wurde bei Golf- und Fußballturnier „akf siemers Charity Sports 2012“ gesammelt. / Schulverein möchte Spende für die Unterstützung sozial benachteiligter Kinder nutzen. / Nachbarn helfen.

Hamburg. Ein herzlicher Empfang wurde den Geschäftsführern der akf siemers Gruppe, Marc Briese und Heinz Jürgen Tanger, bereitet, als sie am Dienstag, 7. August 2012, einen Spendenscheck über 2.307,25 Euro in die benachbarte Schule am Slomanstieg brachten. Schulleiterin Hiltrud Kneuer bedankte sich für das Engagement und erläuterte verschiedene Einsatzmöglichkeiten der Spende. Einen Teilbetrag möchte die Schule dazu verwenden, die Anfahrtskosten zu einem Theaterbesuch für die gesamte Schülerschaft zu finanzieren. Kneuer dazu: “Gerade hier auf der Veddel können sich viele Eltern die Teilnahme ihrer Kinder an außerschulischen Veranstaltungen schlicht und einfach nicht leisten. Mit der Spende von akf siemers können wir den Familien hierbei unter die Arme greifen.“ Auch warme Mittagessen für sozial benachteiligte Kinder werden mit dem Geld finanziert. ...

Pressemitteilung, 9. August 2012

Erstes schwimmendes Bürogebäude Hamburgs wird trocken gelegt

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Bürolieger der akf siemers Gruppe muss nach Eisschaden instand gesetzt werden. / Reparatur findet mitten auf dem Müggenburger Kanal statt. / Spezialfirma rückt mit 40 Meter langem Schwimmdock an. / Niedrigwasser im Müggenburger Kanal macht Trockenlegung zu einer technischen Herausforderung.

Hamburg. Auf dem Müggenburger Kanal, direkt vor dem Firmengelände der akf siemers Gruppe, liegt eines der ungewöhnlichsten Bürogebäude Hamburgs: 15 Mitarbeiter verrichten ihre Arbeit hier auf einem sogenannten Bürolieger, einem 18 mal zehn Meter großen Ponton mit aufgesetzten Büroräumen. Die Geschäftsführung der akf siemers Gruppe hatte sich 2005 zu diesem ungewöhnlichen Schritt entschlossen, da das Firmengelände aufgrund des Wachstums der Firma für die Lagerung der verschiedenen Verpackungsprodukte benötigt wurde, die akf siemers heute in die ganze Welt liefert. Geschäftsführer Heinz-Jürgen Tanger: „Eines unserer Bürogebäude war sehr sanierungsbedürftig. Gleichzeitig benötigten wir mehr Lagerplätze auf unserem Gelände.“ Nach intensiven Überlegungen kam man auf die Idee, einige Büros direkt auf den Müggenburger Kanal auszulagern ...

Pressemitteilung, 1. August 2012

Spendenübergabe in der Schule am Slomanstieg

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers spendet 2.307,50 Euro an Brennpunktschule. / Geschäftsleitung übergibt Spendenscheck am Dienstag, 7. August 2012, an Schulverein. / Geld wurde bei Golf- und Fußballturnier „akf siemers Charity Sports 2012“ gesammelt. / Spende finanziert Klassenfahrten, warme Mahlzeiten und Sportequipment.

Hamburg. 2.307,50 Euro, das ist die stolze Summe, die beim diesjährigen „akf siemers Charity Sports 2012“-Wohltätigkeitsevent zusammengekommen ist. Firmenteams aus ganz Deutschland hatten sich in Golf und Fußball miteinander gemessen und bei verschiedenen Aktionen, wie einem EM-Tippspiel, Torwandschießen und Wettgolfen mit einem Profispieler kräftig gespendet. Am Dienstag, den 7. August 2012, soll der Spendenscheck nun an den Schulverein der Schule am Slomanstieg in Hamburg-Veddel übergeben werden. Bei dieser Schule handelt es sich um eine sogenannte Brennpunktschule, viele der Schüler wachsen in sozial schwachen Verhältnissen auf. Genau hier möchte die akf siemers hamburg GmbH mit der Spende ansetzen. ...

Pressemitteilung, 31. Juli 2012

Golf und Fußball für die Schule am Slomanstieg

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers Charity Sports 2012 ein voller Erfolg. / Firmenteams aus ganz Deutschland beteiligten sich an Fußball- und Golfturnier. / 2.307,50 Euro zugunsten der Schule am Slomanstieg in Hamburg- Veddel eingenommen. / Charity Sports 2013 schon in Planung.

Hamburg/Landkreis Stade. Laut einer aktuellen Studie des paritätischen Wohlfahrtverbandes lebt deutschlandweit jedes siebte Kind in Armut, in Hamburg sogar schon jedes fünfte. Somit sind in der Hansestadt 50.000 Kinder direkt von Armut betroffen. Gerade im Stadtteil Veddel, wo die akf siemers Unternehmensgruppe ihren Sitz hat, gibt es viele Kinder in armen Verhältnissen. Angesichts dessen entschloss sich die Geschäftsleitung von akf siemers tätig zu werden und ein Wohltätigkeitsevent auf die Beine zu stellen. Geschäftsführer Marc Briese: „Hier können wir mit unserem Sportevent vor Ort etwas erreichen.“ Kurzerhand wurde die akf siemers Charity Sports ins Leben gerufen und Geschäftspartner, Kunden sowie Zulieferer eingeladen ...

Pressemitteilung, 5. Juli 2012

Golf und Fußball für einen guten Zweck

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers veranstaltet Sportevent zum wohltätigen Zweck. / Firmenteams aus ganz Deutschland treten in Golf und Fußball gegeneinander an. / Ausführliches Rahmenprogramm mit EM-Tippspiel, Torwand und Wohltätigkeitsauktion. / Erlöse gehen an den Schulverein der Brennpunktschule am Slomanstieg in Hamburg-Veddel.

Hamburg. Rund 1,2 Millionen Kinder in Deutschland wachsen in relativer Armut auf. Das ergab eine neue Studie der Unicef. Untersucht wurden vor allem die materiellen Lebensbedingungen wie eine gesunde Ernährung, die Voraussetzungen des schulischen Erfolges, aber auch der Zugang zu Sport- und Freizeitangeboten. Gerade in den deutschen Großstädten und deren Brennpunkten ist die Lage besonders ernst. Die Studie zeigt, dass es wichtig ist zu handeln. Marc Briese, Geschäftsführer der akf siemers Gruppe, sagt: „Als Unternehmen mit Stammsitz in Hamburg-Veddel sind wir uns der Probleme bewusst, die durch eine unzureichende Förderung des Nachwuchses entstehen können und haben uns deshalb entschlossen, die akf siemers Charity Sports zu veranstalten.“ ...

Pressemitteilung, 18. Juni 2012

akf siemers süd: Erfolgsmodell in Deutschlands Süden

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf-Standort in Merklingen bei Ulm wird zum Erfolgsmodell. / Sitz in Süddeutschland ermöglicht schnellere Reaktionszeiten. / Angebot auch für Kunden in Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz. / Aktuell offene Stellen für Fachkräfte aus dem kaufmännischen und gewerblichen Bereich.

Hamburg/Merklingen. Der Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland befindet sich im Aufwind: Laut Prognosen des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e.V.) wird die Produktion im deutschen Maschinen- und Anlagenbau im Jahre 2012 bei anhaltendem Konjunkturtrend um weitere vier Prozent anwachsen. Bereits im vergangenen Jahr verzeichnete die Branche ein Produktionswachstum von 14 Prozent. Die erfolgreichsten Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau stammen traditionell aus dem süddeutschen Raum. Kunden aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau gehören zur Kerngruppe der Auftraggeber des traditionsreichen Logistikunternehmens akf siemers aus Hamburg, das im Oktober 2011 eigens einen Standort in Süddeutschland in Merklingen bei Ulm eröffnete, um direkt vor Ort einen besseren Service anbieten zu können. Seit seiner Gründung im Herbst hat sich die Filiale in Süddeutschland zu einem wahren Erfolgsmodell entwickelt. René Melchin, kaufmännischer Leiter bei der akf siemers süd GmbH, sagt zu dem raschen Wachstum des jüngsten Standortes ...

Pressemitteilung, 23. April 2012

Hamburger Logistiker stärkt den Luftfrachtstandort Hamburg

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

JS Industrieverpackungen GmbH heißt jetzt akf siemers airport GmbH. / Internationalität wird betont. / Neuer Name – gewohnt gute Qualität. / Maßgeschneiderte Luftfrachtverpackung ist das Spezialgebiet des Unternehmens der akf siemers Gruppe.

Hamburg. Der Bedarf an sicherer Luftfracht steigt auf Grund internationaler Wirtschaftsbeziehungen stetig. Laut Hamburger Flughafen besteht im Einzugsgebiet von Hamburg Airport ein jährlicher Bedarf für Luftfrachttransporte von circa 250.000 Tonnen. In unmittelbarer Nähe zum Hamburger Flughafen sitzt seit Ende 2011 die akf siemers airport GmbH. Das Unternehmen, das zuvor unter dem Namen JS Industrieverpackungen firmierte und seinen Standort im World Cargo Center hat, wurde jetzt in akf siemers airport GmbH umbenannt. Marc Briese, Geschäftsführer der akf siemers Gruppe, sagt: „Mit der Umbenennung des noch recht jungen Standortes in akf siemers airport GmbH wollen wir unsere Internationalität zum Ausdruck bringen. Weiterhin wird das Unternehmen durch den neuen Namen deutlich in die akf siemers Gruppe eingegliedert, zusätzlich wird das Spezialgebiet Luftfracht erkennbar.“ Durch eigene Produktionsstraßen kann die akf siemers airport GmbH die Ware zeitnah in ...

Pressemitteilung, 16. März 2012

Fördern und fordern

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Die akf siemers Gruppe gibt Jugendlichen eine Chance. / Ausbildungsverträge auch für Schulabgänger mit schlechtem Abschluss. / Erfolgsgeschichte: Benjamin Buhlmann aus Stellingen macht seine Ausbildung zum Fachlageristen.

Hamburg. Als Benjamin Buhlmann (18) aus Hamburg-Stellingen nach einem Jahr seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker abgebrochen hatte, wusste er erst nicht so recht weiter. „Ich habe gemerkt, dass das nicht der richtige Beruf für mich war“, sagt er. Heute, über ein Jahr später, hat er seinen Traumberuf gefunden: Er macht eine Ausbildung zum Fachlageristen bei der akf siemers hamburg GmbH. Das Hamburger Traditionsunternehmen beschäftigt derzeit 17 Auszubildende. Nicht alle davon hatten es nach dem Schulabschluss leicht. Geschäftsführer Heinz-Jürgen Tanger sagt: „Wir stellen auch Azubis ein, die beispielsweise einen schlechten Schulabschluss hatten oder die nicht direkt nach der Schule einen Ausbildungsplatz gefunden haben. Hauptsache sie sind motiviert.“ Benjamin hat erst ein wenig gejobbt, bevor er ein Praktikum bei akf siemers machen konnte. Nach zwei Monaten hatte er seinen Ausbildungsvertrag in der Tasche. ...

Pressemitteilung, 13. Februar 2012

Von Hamburg aus in die weite Welt

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

China bald wichtigster Absatzmarkt Deutschlands. / akf siemers Gruppe aus Hamburg erobert den asiatischen Markt. / Zahlreiche Großprojekte in 2011 erfolgreich abgewickelt. / Neue Herausforderungen in 2012.

Hamburg. Asien lockt den deutschen Mittelstand. So fand eine Studie des Instituts für Mittelstandsforschung im Jahr 2011 heraus, dass ein Drittel der deutschen Mittelständler glaubt, China sei in drei Jahren für sie der wichtigste Absatzmarkt. Heute steht das Land noch hinter Frankreich auf Platz zwei – jedoch geht man vielerorts davon aus, dass sich dies zeitnah ändern wird. Immer mehr deutsche Unternehmen streben nach Asien und denken auch über eine Standortverlegung nach. Ein Unternehmen, das sich bereits erfolgreich auf dem asiatischen Markt etabliert hat, ist die akf siemers Gruppe aus Hamburg. Auf Grund zahlreicher Kundenanfragen hat sich das Traditionsunternehmen im Jahr 2006 mit Shangai Sunnew einen Kooperationspartner in China gesucht, da sichere Verpackungen für Maschinen und Anlagen auf dem asiatischen Markt rar waren. „Nach einem Knowhow- Transfer durch unsere Hamburger Verpackungsspezialisten kann akf siemers jetzt Verpackungen in China in bester Qualität anbieten“, sagt Geschäftsführer Marc Briese. ...

Pressemitteilung, 12. Januar 2012

JS Industrieverpackungen eröffnet Standort am Hamburger Flughafen

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Erhöhtes Aufkommen an Luftfracht auf deutschen Flughäfen. / JS Industrieverpackungen GmbH ist jetzt näher dran an der Ware. / Luftfrachtversand wird beschleunigt. / Sichere Luftfracht durch Beantragung des Status als „Reglementierter Beauftragter“.

Hamburg. Auf Grund internationaler Wirtschaftsbeziehungen wird der Bedarf an sicherer Luftfracht immer größer. So teilte der Flughafenverband ADV kürzlich mit, dass der Luftfrachtumschlag an deutschen Flughäfen von Januar bis September 2011 mit 3,3 Millionen Tonnen um 7,5 Prozent über dem Vorjahresniveau lag. Ein höheres Aufkommen an Luftfracht bedeutet, dass auch die Dienstleister, wie die JS Industrieverpackungen GmbH aus Hamburg, immer stärker gefordert sind. Die JS hat nun ihren neuen Standort in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Flughafen eröffnet, um die Wege der Ware zu verkürzen und den Luftfrachtversand somit zu beschleunigen. Geschäftsführer Ulf Martinek sagt: „Mit unserem neuen Standort am World Cargo Center befinden wir uns nun am Hauptumschlagspunkt aller Luftfracht. Hier können wir zum Wohle unserer Kunden Synergieeffekte nutzen.“ ...

Pressemitteilung, 14. November 2011

Immer vor Ort beim Kunden sein

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers aus Hamburg eröffnet neuen Standort in Süddeutschland. / Verpackungen und Logistik für Maschinen- und Anlagenbauer vor Ort. / Die Expansion geht weiter. / Gewerbliche Mitarbeiter gesucht.

Hamburg/Merklingen. Der Süden Deutschlands ist die stärkste Region im Maschinen- und Anlagenbau in Europa. Von den dreißig größten Maschinenbauern des Landes kommt nach Angaben des Business- Portals Baden-Württemberg etwa ein Drittel aus diesem Bundesland; etwa 25 Prozent des Gesamtumsatzes der Branche werden in Baden- Württemberg erwirtschaftet. Kein Wunder, dass es das traditionsreiche Unternehmen akf siemers aus Hamburg nun nach Süddeutschland zieht. Das Verpackungs- und Logistikunternehmen betreut überwiegend Kunden aus dem Maschinen- und Anlagenbau und wir dadurch noch näher an seinen Kunden sein. „Anfang Oktober eröffnet unser neuer Standort in Merklingen bei Ulm“, sagt Marc Briese, Geschäftsführer der neu gegründeten akf siemers südpack GmbH. „Jetzt sind wir direkt vor Ort in Deutschlands stärkster Maschinenbauregion und können die Aufträge unserer Kunden in der direkten Nachbarschaft abwickeln - bequem und sicher.“ ...

Pressemitteilung, 23. September 2011

Hamburger Unternehmen erobert China

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

China auf Platz 1 in der Automobilindustrie. / Hamburger Unternehmen akf siemers partizipiert am Erfolg. / Großprojekt in China wird von Hamburg aus abgewickelt. / Partnerunternehmen in Shanghai profitiert vom Know-how der Hamburger.

Hamburg/Shanghai. Kein anderes Land ist in der Automobilindustrie so stark auf dem Vormarsch wie China. Im letzten Jahr wurden nach Angaben des Weltautomobilverbandes OICA 18,3 Millionen Fahrzeuge in dem asiatischen Land produziert – das sind knapp 24 Prozent aller gebauten Fahrzeuge in 2010. Kaum zu glauben, dass ein Hamburger Unternehmen am Erfolg der chinesischen Automobilindustrie partizipieren kann. Die akf siemers Gruppe betreut derzeit von Deutschland aus ein großes Projekt für die Automobilindustrie in China. Von Hamburg aus wird ein so genannter Cross Trade abgewickelt, die Organisation des Transportes von China nach Südamerika. Sebastian Schiffner, Prokurist der akf siemers logistik gmbh, sagt: „Vor fünf Jahren sind wir eine Partnerschaft in Shanghai eingegangen. Mit diesem zuverlässigen Partner vor Ort können wir das Großprojekt bequem von Hamburg aus abwickeln.“ ...

Pressemitteilung, 29. August 2011

Von Öko profitieren

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers aus Hamburg erhält das Zertifikat Ökoprofit-Hamburg 2011 für vorsorgenden Umweltschutz. / Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt gratuliert persönlich. / Ökoprofit findet als Zertifizierungssystem weltweit Anwendung. / Einsparungen von Energie und Abfällen zum Wohle der Umwelt.

Hamburg. Der Hamburger Industrieverpacker akf siemers kann sich zu Recht über die Zertifizierung durch die UmweltPartnerschaft Hamburg freuen. „Umweltbewusstsein wird bei uns seit Jahren groß geschrieben“, so Heinz Jürgen Tanger, Geschäftsführer von akf siemers. Dieses Thema hat bei akf siemers oberste Priorität, schließlich war ökologisches Wirtschaften nie wichtiger als heute. Speziell in Hamburg, und nicht nur vor dem Hintergrund des Titels „Umwelthauptstadt 2011“, tragen auch die Hamburger Unternehmen ihren Teil zum Umweltschutz bei. Dabei geht es vor allem um Nachhaltigkeit in den Bereichen ...

Pressemitteilung, 12. Juli 2011

Die Zukunft liegt im Nachwuchs

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

125jähriges Jubiläum wird gefeiert. / 800 Gäste kommen. / Maschinen- und Anlagenbauer vertrauen der beanspruchungsgerechten Verpackung. / Familie Siemers führte das Unternehmen zum Erfolg. / Zukunft liegt bei den Auszubildenden.

Hamburg/Ennigerloh. Vor 125 Jahren wurde der Verpacker und Logistikdienstleister akf siemers gegründet – ein stolzes Jubiläum, das jetzt gebührend gefeiert wurde. 800 Gäste aus ganz Deutschland und sogar aus dem europäischen Umland fanden sich auf dem akf-Gelände am Müggenburger Kanal in Hamburg-Veddel ein, um gemeinsam mit akf siemers zu feiern. „Die lange Tradition unseres Unternehmens macht uns stolz“, sagt Heinz Jürgen Tanger, Geschäftsführer von akf siemers, „nach so langer Zeit ist das Unternehmen immer noch am Markt und größer denn je.“ Viele Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden von akf, vor allem Maschinenund Anlagenbauer, ließen es sich nicht nehmen, zu diesem Jubiläum persönlich zu gratulieren. ...

Pressemitteilung, 9. Juni 2011

Packende Story

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

JS Industrieverpackungen GmbH aus Hamburg bekommt Zertifikat für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. / Berufsgenossenschaft Holz und Metall überreicht Gütesiegel. / Zweites Unternehmen aus Hamburg wird von der Berufsgenossenschaft zertifiziert. / Arbeitsschutz- Managementsystem zum Wohle der Mitarbeiter – geschätzt von Geschäftspartnern und Kunden.

Hamburg. Die Mitarbeiter des Hamburger Unternehmens JS Industrieverpackungen GmbH können mit Sicherheit ein gutes Gefühl haben. Arbeitsund Gesundheitsschutz wird bei der Firma seit jeher großgeschrieben. Da die JS Industrieverpackungen GmbH sich nicht nur an die vorhandenen Normen der Arbeitssicherheit hält, sondern sich weit über das vorgeschriebene Maß hinaus engagiert, hat es jetzt das Gütesiegel „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz durch Organisation“ erhalten. Jens Schmerl und Heinz Jürgen Tanger, Geschäftsführer der JS Industrieverpackungen GmbH, denen das Zertifikat durch Dr. Johannes Schulze von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall, feierlich überreicht wurde, sagen: „Wir freuen uns sehr, diesen wichtigen Schritt gemacht zu haben. Nach zwei weiteren Unternehmen unserer Gruppe, der akf siemers GmbH in Hamburg und Westfalen, wurden nun auch wir dafür zertifiziert, unser Arbeitsschutz-Managementsystem erfolgreich umgesetzt zu haben.“ ...

Pressemitteilung, 26. Mai 2011

125 Jahre akf siemers: So verändert sich eine Holzkiste

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers feiert 125jähriges Bestehen. / Entwicklung des Tätigkeitsfeldes: von der Lebensmittelkiste zu Großaufträgen im Maschinenund Anlagenbau. / Veränderte Qualitätsansprüche durch empfindliche Ware. / akf siemers als Vorreiter des sicheren Transports.

Hamburg/Ennigerloh. Als drittgrößte Branche in Deutschland ist die Logistik einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren des Landes. Laut der Bundesvereinigung Logistik e.V. liegt das Umsatzvolumen der Branche seit 2007 konstant bei über 200 Milliarden Euro jährlich. Der Projektverlader und Verpacker akf siemers, mit Sitzen in Hamburg und Westfalen, ist ein Musterbeispiel für eine erfolgreiche Firmenentwicklung in der Logistik. 2011 feiert das Unternehmen sein 125jähriges Jubiläum. 1886 in Hamburg als Drei-Mann-Betrieb gegründet, kann der Logistikdienstleister heute auf eine ereignisreiche Firmengeschichte zurückblicken. „Heute sind wir eine weltweit agierende Unternehmensgruppe mit acht Firmen“, berichtet Geschäftsführer Marc Briese, „unsere Mitarbeiterzahl ist stetig bis auf 120 angewachsen.“ Doch wie hat sich das Traditionsunternehmen, das sich seit der Gründung in den Händen der Familie Siemers befindet, während der 125 Jahre entwickelt? ...

Pressemitteilung, 19. April 2011

Traditionsreiches Familienunternehmen feiert 125jähriges Jubiläum

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Von der „Packkistenfabrik Adolf Siemers“ über die „Altonaer Kistenfabrik“ zur akf siemers. / Familienbetrieb in nunmehr vierter Generation. / Erste Exportverpackungen in den 50ern. / Zertifizierung des Arbeitsschutz-Managementsystem in 2009. / Sorgfalt und Sicherheit für Güter und Mitarbeiter. / Tradition und Sorgfalt gehen Hand in Hand.

Hamburg/Ennigerloh. Seit nunmehr 125 Jahren ist die akf siemers Gruppe Experte in Sachen Verpackungen für den See-, Luftfracht- und Lkw-Transport. Dabei profitiert das Hamburger Unternehmen nicht nur von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland, sondern auch von seiner langjährigen Erfahrung und der Tatsache, dass es sich noch heute, bereits in vierter Generation, in der Hand der Gründerfamilie befindet. Im Mittelpunkt steht die beanspruchungsgerechte Verpackung von zum Teil empfindlichen Gütern, so dass diese sicher rund um den Globus transportiert werden können und Transportschäden vermieden werden. Nach einem schwierigen Krisenjahr 2009 konnte der Aufschwung 2010 genutzt werden. Mit + 3,6% stieg das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) so stark wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Dies schlug sich auch auf akf siemers nieder ...

Pressemitteilung, 4. Februar 2011

Verpackungsspezialist expandiert und bildet aus

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers wächst weiter. / Neue Halle am Standort Pinkertweg in Hamburg-Billbrook. / Sichere Transportverpackungen vom Experten. / Fachkräftemangel in der Logistikbranche hält an. / Verpackungsspezialist bildet aus und sichert eigenen Nachwuchs.

Hamburg/Ennigerloh. Die Nachfrage nach sicheren und individuellen Transportverpackungen steigt. akf siemers, seit mehr als 120 Jahren Experte in Sachen Verpackungen für den See-, Luftfracht- und Lkw- Transport, profitiert von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland und vergrößert seine Kapazitäten am Standort Hamburg. Im Pinkertweg in Billbrook stehen in Kürze weitere 1.000 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung – die neue Halle geht im Dezember 2010 in Betrieb. Dirk Wülfing, verantwortlich für Marketing und Vertrieb, blickt positiv in Richtung Herbstgeschäft: „Viele unserer Kunden aus dem Maschinenund Anlagenbau spüren die konjunkturelle Erholung. Zum Jahresende ...

Pressemitteilung, 22. September 2010

1. Zement-Cup 2010

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Erster Zement-Cup 2010 von akf siemers GmbH. / Gemeinsames Fußballspielen. / Mannschaften aus Hamburg und Westfalen. / Sieger wurde der Spvg AKF. / Alle Teil- nehmer hoffen auf eine Wiederholung.

Hamburg. Der Deutschen liebster Sport ist und bleibt der Fußball. Jetzt, kurz vor der WM, befindet sich das ganze Land im Fußballfieber. Jene Begeisterung ist auch an den Geschäftsführern von akf siemers nicht vorbei gegangen. Dieses Fieber war die Inspiration für den ersten Zement-Cup 2010. Das Turnier wurde Zement- Cup genannt, weil alle teilnehmenden Firmen Maschinen- und Anlagenbauer bzw. Logistiker sind, die viel für die Zementindustrie tätig sind. Jenem Branchenbereich entstammen auch viele wichtige Kunden von akf siemers. Am Wochenende war es dann soweit: Acht Mannschaften, bestehend aus Kunden und Mitarbeitern von akf siemers der beiden Standorte Hamburg und Westfalen, traten am Wochenende gegeneinander an. Damit ...

Pressemitteilung, 1. Juni 2010

Peter Schmerl versteht sein Fach

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Nach wie vor Fachkräftemangel in der Logistik. / akf siemers Gruppe beugt dem Mangel vor. / Finanzierung von Fort- und Weiterbildungen der Mitarbeiter. / Peter Schmerl aus Oelde ist jetzt Industriemeister der Holzverarbeitung. / Erfolgsgeschichte bei akf siemers.

Hamburg/Ennigerloh. Trotz Wirtschaftskrise herrscht in der Logistikbranche nach wie vor ein großer Fachkräftemangel: Etwa 12.000 neue Fachkräfte werden jährlich benötigt. Dies ergab eine Bedarfsanalyse der Technischen Universität Berlin und der Bundesvereinigung Logistik e.V. Der Logistikdienstleister akf siemers beugt dem Fachkräftemangel vor: Die Mitarbeiter im eigenen Haus werden freigestellt, um sich weiterzubilden. Peter Schmerl aus Oelde in Westfalen hat in den vergangenen sechs Monaten einen Meisterlehrgang besucht – auf Kosten von akf siemers. „Wir legen großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter, damit wir immer auf dem neuesten Stand sind – zum Wohle unserer Kunden“, sagt Dirk Wülfing, verantwortlich für ...

Pressemitteilung, 26. Februar 2010

Wie kommt das 155 Tonnen-Getriebe nach Korea?

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

155 Tonnen-Getriebe von SMS Siemag muss von Hilchenbach nach Korea. / Vom Schwertransport übers Binnenschiff und die Holzkiste am Hamburger Hafen – eine logistische Meisterleistung. / akf siemers aus Hamburg als starker Logistikpartner.

Hamburg/Hilchenbach. 6,80 Meter lang, vier Meter breit, 4,30 Meter hoch und 155 Tonnen schwer – dieses voluminöse Getriebe für eine Schopfschere der Firma SMS Siemag aus Hilchenbach sollte nach Korea transportiert werden. Doch wie bekommt man solch ein hoch kompliziertes und komplexes Maschinenteil möglichst schnell und sicher zum Kunden nach Korea? SMS Siemag entschied sich für akf siemers aus Hamburg als starken Logistikpartner. akf siemers übernahm das beanspruchungsgerechte Verpacken direkt am Hamburger Hafen. „Wir brauchten eine sehr hohe Fachkompetenz bei der Verpackung dieser empfindlichen Maschine“, sagt Harald Frank, verantwortlich für die Versandabwicklung bei SMS Siemag. „Der Transport, die ...

Pressemitteilung, 20. November 2009

Auf der sicheren Seite

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

akf siemers aus Hamburg bekommt Zertifikat für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. / Berufsgenossenschaft Holz überreicht Gütesiegel am Montag, den 26. Oktober 2009. / Erstes Unternehmen aus Hamburg wird von der Berufsgenossenschaft zertifiziert. / Arbeitsschutz- Managementsystem zum Wohle der Mitarbeiter – geschätzt von Geschäftspartnern und Kunden.

Hamburg. Die Mitarbeiter des Hamburger Industrieverpackers akf siemers fühlen sich zu Recht auf der sicheren Seite. Arbeits- und Gesundheitsschutz wird bei der Traditionsfirma seit jeher groß geschrieben. Arbeitssicherheit sollte bei jedem Unternehmen oberste Priorität haben, schließlich gab es allein im ersten Halbjahr 2009 schon über 400.000 Arbeitsunfälle deutschlandweit, wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bekannt gab. Da die akf siemers hamburg GmbH sich nicht nur an die vorhandenen Normen der Arbeitssicherheit hält, sondern sich weit über das vorgeschriebene Maß hinaus engagiert, hat es das Gütesiegel „Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz durch Organisation“ erhalten. Cora von Winterfeld von der Berufsgenossenschaft Holz, welche ...

Pressemitteilung, 27. Oktober 2009

Gut gerüstet in den Herbst

Die vollständige Pressemitteilung als PDF

Logistikbranche durch Wirtschaftkrise besonders geschwächt. / Erfolgsgeschichte: akf siemers Gruppe ist auch während der Krise stark. / Projektverlader aus Hamburg blickt auf lange Traditionsgeschichte zurück. / Positive Stimmung für das Herbstgeschäft.

Hamburg. Die Wirtschaftskrise hat vor allem die Logistikbranche hart getroffen. Seit Ende des letzten Jahres stecken viele Unternehmen tief in der Krise. Die Gründe dafür sind klar: Weniger produzierte Güter bedeuten weniger Transporte. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) fürchtet aufgrund der Wirtschaftskrise und der stark gestiegenen Lkw- Mautgebühren allein in diesem Jahr deutschlandweit einen Verlust von 80.000 Arbeitsplätzen in der Branche. Die akf siemers Gruppe aus Hamburg blickt trotz der Logistikkrise positiv in die Zukunft. „Gemessen an der Krise ist sind unsere Auftragszahlen weiterhin stabil“, sagt Marc Briese, Geschäftsführer von akf siemers, „wir können auf Grund unserer breit gefächerten ...

Pressemitteilung, 29. September 2009

Tradition in der seemäßigen Verpackung

Der Begriff das TOR ZUR WELT hat sich bis auf den heutigen Tag in seiner langen Tradition erhalten und auch die seemäßige Verpackung ist inzwischen von langer Tradition begleitet. Sie ist ein Baustein in der vielfältigen Dienstleistungspalette des Hamburger Hafens, um der verladenen Wirtschaft für die weltumspannenden Exporte von Maschinen und Anlagen ein Paket aus einer Hand anzubieten. Die AKF Altonaer Kistenfabrik Adolf Siemers GmbH ist in der Freien Hansestadt Hamburg das traditionsreichste Unternehmen in dieser Branche und wird seit seiner Gründung im Jahre 1886 weiterhin in der vierten Generation als Privatunternehmen geführt.

Service "aus einer Hand"

In unmittelbarer Nähe zum gesamten Freihafengebiet, einem angeschlossenem OZL, verkehrsgünstig am Autobahnkreuz Hamburg- Georgswerder gelegen und mit Gleis und Wasseranschluß verbunden, bietet der Verpackungsbetrieb einen günstigen Standort für alle Lieferanten. Großzügige Hallenflächen für den Verpackungsbereich und die Fertigung von Packstoffen - davon 6.000 m² unter Kran mit einer Hebefähigkeit bis zu 50 to für den Umschlag über Waggon, LKW oder Binnenschiff - ermöglichen die Abwicklung von Großanlagen über den eigenen Betrieb. Daneben werden alle Verpackungsleistungen im gesamten Hafengebiet angeboten und auch überregionale Standorte komplettieren den qualifizierten Rundum-Service. Das eigene, geschulte Fachpersonal entwickelt, organisiert, konstruiert, produziert und repariert Verpackungen aller Größen und durch Fortbildung wird seit vielen Jahren der hochwertige Standard gehalten und stets weiter entwickelt. Auf dem dualen Ausbildungsweg werden im gewerblichen und im kaufmännischen Bereich Nachwuchskräfte ausgebildet.

Know-how und Innovation sorgen für hohen Standard

AKF ist Mitglied des Bundesverbandes Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung e.V. (HPE). Damit unterliegt der Betrieb bei allen Verpackungsleistungen den einschlägigen Richtlinien nach DIN- und HPE-Normen und sorgt zuverlässig dafür, daßbei allen Verpackungen auch die individuellen Standards der Industriekunden und der Empfangsländer berücksichtigt werden. An den Ver- packer werden hohe Anforderungen in der Warenkunde gestellt und deren Mittelpunkt steht die Konservierung, die sich an vielen Einflüssen auf das Verpackungsgut ausrichtet. Hierbei werden sowohl die Erfahrungen des Versenders als auch die des Verpackers eingebracht. Innovative Entwicklungen in den Verpackungstechnologien und das AKF EDV-System sorgen für die gesamte logistische Begleitung aller Verpackungsaufträge, der Lagerhaltung und der Kommissionierung von Kleinteilsendungen bis hin zu schlüsselfertigen Industrieanlagen. Das Verpackungsmaterial OSB 3 stellt dabei nur eine Variante dar. Die Einhaltung von Einfuhr- und Konsulatsmustervorschriften sind ein weiteres Merkmal für die sachgerechte Abwicklung einer seemäßigen Verpackung.

Projektladungen, Demontagen, Container und Kartonagen

Eine Vielzahl von Lieferanten sind in eine Projektladung einbezogen. Der Generalunternehmer und seine Zulieferer finden bei einem Seehafen Verpackungsbetrieb die richtige Anlaufadresse. Nach der Fertigstellung im Werk kann sofort eine Verladung zum Verpacker erfolgen. Das sorgt für zusätzliche Produktionsflächen und ein sicheres Zwischenlager beim Verpacker dient der Konsolidierung für eine optimierte Verpackung. Bei der Demontage von Industrieanlagen arbeitet die AKF in Kooperationen mit Fachbetrieben und so wird auch hier das Service-Paket aus einer Hand angeboten. Mit diesem Angebot wird auch die Mobilität und die termingerechte Abwicklung deutlich untermauert. Der Container-Stau sowie die Ladungssicherung in Opentop Container und auf Flats sind weitere Dienstleistungen im Umfeld der seemäßigen Verpackung. Eine optimale Konservierung der Ladung verlangt dabei besondere Beachtung. Mit der eigenen Kartonagenfertigung wird ein weiteres Service-Paket abgedeckt. Gefahrgut und Luftfracht - der zweite Hafen in Hamburg – spielen bei dieser Verpackung eine wichtige Rolle.

Rahmenverträge und Outsourcing

Über Rahmenverträge, die in allgemeine Bedingungen, in diverse Leistungsmerkmale in der Verpackung, in Laufzeiten und Nebenleistungen - wie Transporte auf der Schiene oder Straße bzw. mit der Schute zum Seeschiff - beinhalten kann, wird eine langfristige Kooperation zwischen Versender und Verpacker erreicht.

Regelmäßige Konsultationen zwischen den Parteien erfüllen den Vertrag mit Leben und werden ggf. und ergänzende Leistungsprofile werden Bestandteil des Vertrages.

Durch weiter zunehmenden Kostendruck wird auch in der Verpackung nach optimierten Lösungen gesucht. Verpackungsflächen im Werk lassen sich durch eine Verlagerung in den Seehafen in Produktionsflächen umwandeln. Die Zwischenlagerungen und das Sammeln der Ladung von den Unterlieferanten lassen sich optimiert im Seehafen durchführen. Günstigere Vorlaufkosten erweitern das Spektrum in der durchgehenden Logistikkette. Der nahe Standort vom Seehafenverpacker zum Seeschiff und dem Seehafenspediteur bildet ein weiteres Merkmal in der schnellen Abwicklung der fob-Lieferung. Auch die Verpacker stehen im Wettbewerb und so kann sich die verladene Wirtschaft optimale Dienstleistungspakete bei seinem Verpacker des Vertrauens einkaufen.

Hamburg - Der Standort für eine optimale seemäßige Verpackung Nutzen Sie Ihre Chance ! Unser Wissen - Ihr Vorteil

Ein Zitat des Hafen Senators der Freien und Hansestadt Hamburg Ernst Plate aus den 50-iger Jahren gewinnt wieder zunehmend an Bedeutung:

Falsch verpacken heißt: Verluste erleiden
Richtig verpacken: Verluste vermeiden

Qualität ist unsere Tradition.